Atemtraining

Was nützt Atemtraininig?

Die Atmung… sie läuft unbewusst, unser Körper schafft das ganz alleine.Sie ist gekoppelt mit unserem körperlichen, emotionalen und geistigen Zustand und reagiert direkt und sofort auf unsere Emotionen.

Wenn wir immer öfter emotionale negative Zustände erleben (Stress auf der Arbeit oder Zuhause) bekommen wir immer mehr Verspannungen durch z. B. Kurzatmigkeit. Wir verlernen in den Bauch zu atmen.

Mit Atemtraining und Atemtechniken kann die körperliche und geistige Gesundheit positiv genutzt werden. Erlernt man Atemtechniken und somit eine entspannte Atmung, verändert sich das negative Gefühl und man kann z. B. Klassenarbeiten oder Meetings entspannt angehen. Denn der Körper kann zwei gegensätzliche Zustände nicht gleichzeitig beibehalten und muss sich für einen der beiden (Anspannung oder Entspannung) entscheiden. Atmet man also in einer Stresssituation locker und leicht in den Bauch, hat die Nervosität keinen Platz mehr und… löst sich auf. Man geht somit viel lockerer mit Herausforderungen um.

Und wie atmen SIE?
Oberfächlich oder tief, schnell oder langsam, in den Brustkorb oder in den Bauch?
Halten Sie kurz inne und achten Sie auf Ihren Atem….