tempus te – das Wohlfühlzentrum

Seit ich im Januar 2016 Entspannungskurse für Erwachsene und Kinder angeboten habe, war ich eine “Reisende”. Habe hier und da Kursräume angemietet und viele Dinge in Koffer, Taschen, Körbe und Beutel verstaut und mitgenommen.

Mein allerster Kurs – und somit auch Kursraum – war in in einem Foto-Mietstudio in Seligenstadt. Für alle Teilnehmer habe ich Matten, Decken, Kissen und weiteres dabei gehabt, das Auto war definitiv voll. Ich meine mich erinnern zu können, dass ich ca. 6 Monate jeden Donnerstag dort hin gefahren bin – was für eine Fahrerei – und vor allen Dingen, was für eine Schlepperei!

Weitere Kursräume waren anschließend an verschiedenen Stellen in Langen und Dreieich – zum Schluss dann in Götzenhain. Oft war es, dass ich zwar vieles (gefühlt fast alles) dabei hatte, aber dennoch meistens “das gewisse eine etwas” – nicht. So fügte sich das Schicksal und mir wurde erzählt, dass es ein freies “Lädchen” in Götzenhain gäbe.

In Kurzversion: Vermieterin angerufen – nächsten Tag das ca. 40 qm große Ladengeschäft angesehen – wenige Tage später Mietvertrag unterschrieben… Yeahhh …

Der erste eigenen Laden

Ja – da war er… ich konnte es echt kaum fassen, sogar mit großer Schaufensterscheibe. Dort kam eine große Werbung drauf (sollten ja alle sehen, was fortan angeboten wird), alle anderen Scheiben wurden mit einer Art “Milchglasfolie” abgedeckt, auch die normalen Fenster bekamen einen Sichtschutz. Es wurden noch ein paar Vorhänge als Wärmeschutz oder Raumtrenner aufgehängt, Möbel wurden gekauft und aufgebaut, kleine Teppich verlegt, Regale angebohrt, hier und da ein wenig “Gedöns” und Lämpchen hingestellt… Fertig war mein Lädchen. Ich hab es echt geliebt und der Ansturm nach der Eröffnung im November 2019 war schon immens. Die Lage des “Lädchens” war super. Direkt an der Hauptverkehrsstraße – gegenüber war eine Bushaltestelle, daneben eine Poststelle u. v. m. – Herz was willst du mehr…

Auch Kurse wurden wieder belegt und dabei stellte ich fest, der Raum ist…

… zu Klein

Aber hier erstmal ein kleiner Einblick ins “alte Lädchen” in Götzenhain:

Nach vielen Kunden, Einzelterminen und Kursen, wollte mein Herz einen größeren und auch ruhigeren Raum – wie in meiner Vision, während meiner Klangausbildung.

… und der kam im August 2020. Eigentlich mehr aus einer spontanen Idee heraus und aus Zufall. Als ich mir die Räume ansah, war es die sprichwörtliche “Liebe auf den ersten Blick”. Die Gesamtfläche war sogar dreimal so groß als in meinem “Lädchen”… mehr als erwartet! In meiner Phantasie konnte ich es mir gleich fertig eingerichtet gut vorstellen.

Trotzdem sollte alles gut überlegt werden… ein paar Tage, ein paar Nächte und viele Gedanken später, sagte ich meinem zukünftigen Vermieter zu – es war somit besiegelt – das neue Wohlfühlzentrum in Dreieichenhain.

Ab Januar wollte ich dann öffnen – naja – “wollte” – denn der Lockdown kam dazwischen.

Trotzdem eröffnete ich zumindest dann virtuell das neue Wohlfühlzentrum, dem ich dem Namen “tempus te” gab. tempus te ist lateinisch und heißt “Zeit für Dich”. Denn für jeden, der in das Zentrum kommt, gebe ich “Zeit für Dich”. (Der Name “nexaler” für meine Angebote bleibt, nur das Zentrum hat einen eigenen Namen.)

Lockdown beendet

Am 8. März 2021 war es dann soweit, der Lockdown war beendet. Desinfektionsmittel, Mund-Nasen-Schutz und Hygieneauflagen waren bereit und die ersten Kundentermine konnten stattfinden. Ein herrliches Arbeiten im neuen tempus te Wohlfühlzentrum. Sehr ruhig ist es dort, genügend Platz und alles griffbereit.

Im Mai wurde nochmals der Lockdown ausgerufen – nochmals vier Wochen die Tür von außen schließen… aber auch diese Zeit ging vorbei.

Das Wohlfühlzentrum tempus te ist mein persönlicher Traum – mein absolutes Herzensprojekt und ich glaube, wer mich besucht, spürt es.

Im Zentrum bin ich allerdings nicht immer alleine, sondern habe großartige Menschen gefunden, die das Zentrum mit beleben.

In einem Raum findet man die liebe Joy. Sie bietet unter anderem Rückführungen und Hypnose an – und unter uns gesagt: ich finde sie echt gut in ihrem Tun!

Der Kursraum wird regelmäßig für Kurse an die beiden Mädels von Meditation-Dreieich vermietet. Ich freue mich immer, wenn ich ins Zentrum komme und die vielen Schuhe der Teilnehmer sehe.

Im nächsten Jahr wird der Kursraum noch weiter genutzt und belebt werden – Ich freue mich drauf!

Einen Raum nutze ich für Coachings bzw. Thai Yoga Massage, einer der Räume wurde mein Klangraum (auch für Aromaölmassagen), einer mein Büro und ein Raum wurde “Gruschel & Gedöns” für alles, was man verstauen muss oder erstmal keinen eigenen Platz hat. Zwei Toiletten in der sogenannten “Pipi-Lounge”, eine schöne Küche und ein super langer Flur mit einem kleinen Verkaufsbereich am Ende, runden das Zentrum ab.

Hier ein kleiner Einblick ins Zentrum:

Termine bei und mit mir, kann man gerne über Kontakt buchen. Alle anderen Anbieterinnen findet man über die Webseite von tempus te.

Ich hoffe, dass Ihr Euch alle auch so wohl fühlt im Wohlfühlzentrum, wie ich mich …

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner